Fördermöglichkeiten in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung

Zur Sicherung der Arbeitsfähigkeit von Berufstätigen ist lebenslanges Lernen unabdingbar. Mit dem Ziel der Beschäftigungsförderung und der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit unterstützt das Land NRW zahlreiche Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Eine Übersicht über Bundes- und Landesprogramme finden Sie bei der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH - GIB

Die Wichtigsten im Überblick:

  • Der Bildungsscheck – Für Arbeitgeber/-innen kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie deren Angestellte.
  • Die Bildungsprämie - Für alle Erwerbstätigen, die Ihre Weiterbildung selbst in die Hand nehmen.
  • Der Bildungskredit – Für Schüler/-innen und Studenten/-innen, Unterstützung in der Ausbildung oder Praktika
  • WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen) – Steigerung der Beschäftigtenchancen und –fähigkeiten von Arbeitnehmer/-innen, die mindestens 45 Jahre alt sind